Die Sonne bringt es an den Tag

Sehr gutes Ergebnis des Solar Genossenschaft

Sieben Prozent Dividende. Die Teilnehmer der Generalversammlung der Bürger Solar Willich eG trauten zunächst ihren Ohren nicht, als Vorstand Michael Dieker dem Gremium den Dividendenvorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat unterbreitete. Dementsprechend einhellig war denn auch die Zustimmung der Versammlung im Willicher Gründerzentrum. „Überhaupt wurden alle Beschlüsse einstimmig gefasst“, so Dieker.

Die Generalversammlung im Stahlwerk Becker zum Geschäftsjahr 2012 stand unter einem besonderen Vorzeichen, erklärt Michael Dieker: „Es ging um das erste volle Betriebsjahr. Wir alle, Vorstand, Aufsichtsrat und auch die Mitglieder sind hochzufrieden.“

Alle 22 Anlagen, fast alle auf kommunalen Dächern, seien störungsfrei gelaufen, berichtete Vorstand  Albert Schuffelen den etwa 50 Anwesenden. Das Ergebnis kann sich nach Einschätzung der Verantwortlichen sehenlassen: über 900  KWh/KWp. „Damit liegen wir deutlich über der langfristigen  Kalkulation“, so die Bewertung Diekers. Das sehr gute Ergebnis beruhe im Wesentlichen auf drei Säulen: „Die Sonne, sowie die Qualität der verbauten Materialien und die gute Installation, die unter Federführung der Stadtwerke realisiert wurde.“

Auch die kommenden Jahre versprechen ein gutes Ergebnis. „Das lässt unsere Hochrechnung bis zum Jahr 2020, vermuten“, prognostiziert Michael Dieker. Und: „Angesichts des bisherigen Verlaufs in diesem Jahr schließe ich nicht aus, dass wir ein ähnlich gutes Ergebnis und damit auch eine ähnlich hohe, mithin sehr gute Dividende für 2013 erzielen können.“

Die Mitgliederentwicklung ist mit 170 Mitgliedern stabil geblieben. In den Aufsichtsrat wiedergewählt wurde Willichs Kämmerer Willy Kerbusch.


Icon Twitter Icon Facebook Icon Del.icio.us Icon Digg Icon Google Icon Mr.Wong
Letzte Aktualisierung am Di. 13.11.2018, 15:46 Uhr